Bibel

Das Buch der Bücher

Die Bibel, eine Übersetzung des altgriechischen Wortes Biblos, Buch. Ein Buch? Eher sollten wir von einer Ansammlung von Büchern sprechen, die in einem einzigen Korpus, der Bibel, vereint sind. Sie ist in zwei grosse Teile gegliedert: das Alte Testament und das Neue Testament.

Die verschiedenen Bibeltexte wurden zwischen dem 8. und dem 2. Jahrhundert v. Chr. (Altes Testament, AT) und in der zweiten Hälfte des 1. Jahrhunderts beziehungsweise Anfang des 2. Jahrhunderts (Neues Testament, NT) n. Chr. verfasst. Aus diesem Grund unterscheiden sich die Sprachen der beiden Testamente. Das AT ist in Althebräisch, das NT in Griechisch geschrieben.

Welche Texte wurden ausgewählt? Es wurde aus der Vielzahl der Texte eine Wahl getroffen. Das nennt man den biblischen Kanon. Kanon, eine Übersetzung des altgriechischen kanôn, bedeutet Holz-, Schilfrohr oder Messlatte und bezeichnet seit dem 4. Jahrhundert die Liste der von der Kirche anerkannten Bücher. Bücher, die den christlichen Gemeinschaften als Messlatten oder Richtlinien für ihr Leben dienten.

Für die reformierten Kirchen ist die Bibel kein heiliges Buch in dem Sinne, dass Gott es durch seine Hand geschrieben hätte. Die Bibel ist zentral, sie ist das Referenzbuch, das Lehrbuch und das Buch der Selbstbesinnung der Gläubigen, das sie bei der Führung ihres Lebens leitet.