News

Alle Informationen rund um die Themen der EKS

  • Änderung Transplantationsgesetz
    12. Dezember 2019

    Vernehmlassungsantwort der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS zur Änderung des Transplantationsgesetzes (SR 810.21)

    Die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz hat sich in der Vergangenheit verschiedentlich zu Fragen der Transplantationsmedizin und Organspende geäussert und jeden moralischen oder rechtlichen Anspruch Dritter auf die Organe einer Person kategorisch zurückgewiesen. Die Vorstellung eines Weitergabeautomatismus der eigenen Organe widerspricht grundlegend der jüdisch-christlichen Auffassung von der Geschöpflichkeit allen Lebens. Was eine Person nicht besitzt, kann sie nicht einfach veräussern oder abgegeben und kann nicht zum Gegenstand einer Verpflichtung gegenüber Dritten werden.
    Weiterlesen
  • Menschenrechtstag
    5. Dezember 2019

    Menschen­rechts­tag 2019: Kirchen kämpfen gegen Konkur­renz­denken und für mehr Solidarität

    Anlässlich des Internationalen Tags der Menschenrechte am 10.Dezember rufen die drei Landeskirchen der Schweiz zu mehr Humanität im Umgang mit notleidenden Menschen auf. Der Text «Raum lassen» gibt Impulse, um über Gottes Verheissung eines Lebens in Fülle und die eine Menschheitsfamilie nachzudenken.
    Weiterlesen
  • 19 PM Aufruf HEKS
    20. November 2019

    Dringlicher Spenden­auf­ruf für die kir­chli­che Zusam­men­arbeit in Syrien

    «Leidet nun ein Glied, so leiden alle Glieder mit» (1. Kor 12,26) Seit dem Einmarsch türkischer Truppen in das Nachbarland Syrien Anfang Oktober sind erneut zehntausende Menschen auf der Flucht. Die kirchlichen Partnerkirchen von HEKS in Syrien setzen sich in dieser Notsituation unter anderem für das Wohl der Kinder ein. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund solidarisiert sich mit den bedrohten Christinnen und Christen in der Region.
    Weiterlesen
  • HAV in Bern 2019
    5. November 2019

    Der Schweizerische Evange­lische Kirchen­bund führte seine letzte Abgeordneten­versammlung in Bern durch

    Die Mitglieder der Abgeordnetenversammlung des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK hielten ihre Herbstversammlung am 4. und 5. November 2019 in Bern ab. Sie begrüssten den Generalsekretär Olav Fykse Tveit des Ökumenischen Rates der Kirchen und begannen die erste Lesung des Reglements der Synode, welche ab 2020 die Abgeordnetetenversammlung ersetzt.
    Weiterlesen
  • Ehe für Alle
    5. November 2019

    Ja zur «Ehe für alle»

    Die Abgeordnetenversammlung AV des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK befürwortet die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare auf zivilrechtlicher Ebene.
    Weiterlesen
  • ÖRK-Generalsekretär Tveit, Ratspräsident Gottfried Locher
    4. November 2019

    ÖRK-Generalsekretär Tveit spricht zu den Abgeordneten des SEK: «Die Ökumene ist wichtiger denn je»

    Die Delegierten des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes SEK haben sich anlässlich ihrer Herbst-Versammlung in Bern von Pfarrer Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), verabschiedet, welcher Ende März 2020 von seinem Amt zurücktritt. Beim traditionellen AV-Gottesdienst hielt der weltweit gefragte Ökumeniker die Predigt, in der darauffolgenden Versammlung eine Abschieds- und Bilanzrede. Darin referierte er die aktuelle Situation der ökumenischen Bewegung und ihre Zukunftsaussichten. Mit ihrem Beitrag zu Wahrheit, Gerechtigkeit und Frieden hat die Ökumene in der heutigen Zeit viel zu bieten.
    Weiterlesen
  • Interview Tveit
    4. November 2019

    Interview mit Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, General­sekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen ÖRK

    Anlässlich seines Abschiedsbesuchs bei der Herbst-Abgeordnetenversammlung hat der Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen ÖRK, Pfarrer Olav Fykse Tveit, dem Schweizerischen Evangelischen Kirchenbund SEK ein exklusives ausführliches Interview zur aktuellen ökumenischen Bewegung und ihren Zukunftsaussichten gegeben.
    Weiterlesen
  • Reformationssonntag, gemeinsame Predigt von Bundesrat und Kirchenbundpräsident
    3. November 2019

    Gemeinsame Predigt von Bundesrat und Kirchen­bunds­präsident: In­nova­tion steht im Dienst an den Menschen

    Premiere in der neueren Schweizer Kirchengeschichte: Anlässlich des Reformationssonntags 2019 sprachen ein amtierender Bundesrat und der höchste Protestant gemeinsam von der Kanzel. Volkswirtschaftsminister Guy Parmelin und Kirchenbundspräsident Gottfried Locher forderten Innovation in Kirche und Staat und riefen die Wirtschaft als Innovationsmotor der Schweiz auf, sich in den Dienst an den Menschen zu stellen.
    Weiterlesen
  • Solidarität nicht kriminalisieren
    31. Oktober 2019

    Solidarität nicht kriminalisieren

    Viele Kirchgemeinden und Kirchenmitglieder unterstützen Menschen in Not und gewähren ihnen Schutz, unabhängig von deren Aufenthaltsstatus in der Schweiz. Der Schweizerische Evangelische Kirchenbund ist besorgt über die zunehmende, strafrechtliche Verfolgung dieses Engagements. Deshalb fordert er Staat und Justiz auf, mitmenschliche Solidarität nicht zu kriminalisieren!
    Weiterlesen
  • 20 Jahre Frauenkonferenz
    29. Oktober 2019

    20 Jahre Frauenkonferenz des SEK: Erfolge feiern und mutig in die Zukunft gehen

    Frauenlobbying, Ehe für alle, feministische Thesen zum Abendmahl: Seit ihrer Gründung vor 20 Jahren hat die Frauenkonferenz des Schweizerischen Evangelischen Kirchenbundes feministische Theologie und die Vernetzung unter Kirchenfrauen ein grosses Stück vorangetrieben. An der Jubiläumstagung in Bern erinnerte man sich der Anfänge und wagte einen Blick in die Zukunft.
    Weiterlesen
  • Reformationskollekte Kirche Einsiedeln
    17. Oktober 2019

    Reformationskollekte 2019 sorgt für gute Basis

    Mit der schweizweit erhobenen Kollekte sammelt der Verein Protestantische Solidarität Schweiz PSS am Reformationssonntag, 3. November 2019, für eine Kirchgemeinde, welcher der Boden unter den Füssen wegzubrechen droht. Die PSS will helfen, die architektonisch schützenswerte Kirche von Einsiedeln SZ zu retten.
    Weiterlesen
  • Filmpreis der Zürcher Kirchen
    7. Oktober 2019

    Filmpreis der Kirchen geht an «Waren einmal Revoluzzer»

    Die österreichische Tragikomödie «Waren einmal Revoluzzer» von Johanna Moder wird mit dem ökumenischen Filmpreis der Zürcher Kirchen ausgezeichnet. Der Film, getragen von einem hervorragenden Ensemble rund um Julia Jentsch mit Gastauftritt von Josef Hader, konfrontiert hehre humanistische Ideale mit den weniger hehren Bedürfnissen des Alltags – und lässt das Publikum herzhaft lachen. Der Film wurde als Weltpremiere am ZFF gezeigt.
    Weiterlesen