Ökumenischer Rat der Kirchen ÖRK

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Die EKS ist Gründungsmitglied des Ökumenischen Rates der Kirchen ÖRK. Zahlreiche Persönlichkeiten der reformierten Kirchen der Schweiz haben sich an der Arbeit des ÖRK seitdem aktiv beteiligt: Zu den bekanntesten in jüngster Zeit gehören der 2008 verstorbene Lukas Vischer, Adolf Keller und Jacques Matthey.

Gegenwärtig ist die EKS durch Serge Fornerod, Leiter Aussenbeziehungen, im Zentralausschuss des ÖRK vertreten. Die letzte Vollversammlung 2013 im koreanischen Busan rief Christinnen und Christen und alle Menschen auf der Welt auf, sich einem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens anzuschliessen.

Die nächste Vollversammlung findet in Karlsruhe von 8. bis 16. September 2021 statt. Das Motto der Vollversammlung lautet: «Christi Liebe bewegt, versöhnt und eint die Welt». Eine breite Beteiligung der Schweizer Kirchen wird angestrebt.

Weitere Informationen

Zürcher Pfarrer, Adolf Keller

EKS und ÖRK gedenken gemeinsamer Gründungspersönlichkeit

Weiterlesen
ÖRK-Generalsekretär Tveit, Ratspräsident Gottfried Locher

ÖRK-Generalsekretär Tveit spricht zu den Abgeordneten des SEK: «Die Ökumene ist wichtiger denn je»

Weiterlesen
Interview Tveit

Interview mit Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, General­sekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen ÖRK

Weiterlesen

Kontakt

Serge Fornerod, Stellvertretender Geschäftsleiter und Leiter Aussenbeziehungen