Organspende

Keine Pflicht, sondern ein Akt der Barmherzigkeit

Aktuell besteht ein wachsendes Problem in der Transplantationsmedizin: Der ungefähr gleichbleibenden Zahl von Organspenderinnen und -spendern steht eine wachsende Gruppe von Patientinnen und Patienten gegenüber, die ein Organ benötigen. Vor diesem Hintergrund will der Bundesrat mit seinem Aktionsplan «Mehr Organe für Transplantationen» die Spendenrate Verstorbener um etwa ein Drittel von bisher 13 auf 20 Personen pro Million Einwohnerinnen und Einwohner erhöhen. Deshalb soll von der derzeit im Gesetz festgeschriebenen erweiterten Zustimmungslösung auf die Widerspruchslösung umgestellt werden. Die Publikation «Der Leib als Gabe» präsentiert eine evangelisch-reformierte Sicht auf das Thema Organspende und formuliert zehn Antworten auf zentrale Fragen zur Initiative.

Statements

Kontakt

Frank Mathwig, Beauftragter für Theologie und Ethik