Interreligiöse Arbeitsgemeinschaft in der Schweiz IRAS COTIS

Förderung des sozialen Zusammenhalts in der Schweiz

Die EKS ist Mitglied des nationalen Netzwerks IRAS COTIS, das den Dialog zwischen Menschen mit unterschiedlichem religiösem und kulturellem Hintergrund und damit den sozialen Zusammenhalt in der Schweiz fördert. Ein Hauptprojekt von IRAS COTIS ist die Woche der Religionen.

Die EKS ist zusammen mit der Schweizer Bischofskonferenz SBK, dem Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund SIG und anderen Trägern im Lenkungsausschuss vertreten. Beim interreligiösen Jugendprojekt «Dialogue en Route» ist die EKS ebenfalls dabei. Es lädt ein, die religiöse und kulturelle Vielfalt der Schweiz zu erkunden.

Kontakt

Serge Fornerod, Stellvertretender Geschäftsleiter und Leiter Aussenbeziehungen