Publikation «Heilig»

«Heilig»

Warum über Heilige nachdenken? «Heilig» porträtiert sechs Heilige bzw. aussergewöhnliche Menschen.

Erstellungsjahr

Februar 2020

Autor

Evangelisch/Römisch-katholische Gesprächskommission ERGK (Kommission der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz und der Schweizer Bischofskonferenz SBK)

Beschreibung

Rezension zu «Heilig» in der Zeitschrift BART
» herunterladen

Rezension zu «Heilig» in der Zeitschrift Forum Kirche
» herunterladen

Medienmitteilung
» Brückenbauer und Glaubensvorbilder


Die Publikation ist der Abschluss des achtjährigen Mandats «Heilige – Vorbilder des Glaubens» der Evangelisch/Römisch-katholischen Gesprächskommission ERGK.

Mit Porträts der französischen Schriftstellerin und katholischen Mystikerin Madeleine Delbrêl (1904–1964), der niederländisch-jüdischen Intellektuellen Etty Hillesum (1914–1943), der französischen Karmeliternonne Therese von Lisieux (1873–1897), des deutschen evangelischen Theologen und Schriftstellers Jochen Klepper (1903–1942), der Gründerin der katholischen Fokolarbewegung Chiara Lubich (1920–2008) und des zweiten Generalsekretärs der Vereinten Nationen Dag Hammarskjöld (1905–1961). Alle führten sie ein Leben in Gegensätzlichkeiten, im Einsatz für die Nächsten, verändert durch einen entscheidenden Wendepunkt in ihrer Biografie.

Illustriert wird der moderne Band durch zwölf Foto-Porträts der Gestalterin Pia Petri-Maurer aus Winterthur.

Gedruckte Exemplare können über bestellung@evref.ch gratis bestellt werden (solange Vorrat).

Die französische Übersetzung dieses Bandes ist im Juni 2021 erschienen und kann hier heruntergeladen werden.