11. Vollversammlung des ÖRK in Karlsruhe

Eine einmalige Chance und ein Generationenereignis

Die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen ÖRK findet vom 31. August bis 8. September 2022 in Karlsruhe statt. Unter dem Thema "Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt" kommen Tausende Delegierte und Besucherinnen und Besucher aus aller Welt zusammen. Die Gelegenheit, eine solche Vollversammlung so nahe an der Schweiz zu erleben ist einmalig. Die EKS strebt daher eine breite Beteiligung an.

Was ist eine Vollversammlung?

Die Vollversammlung ist das höchste Entscheidungsgremium des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) und tritt in der Regel alle acht Jahre zusammen. Sie ist die einzige Gelegenheit, bei der die Gemeinschaft der Mitgliedskirchen an einem Ort zusammenkommt, um gemeinsam zu beten, zu beraten und zu feiern.

Ein besonderes Ereignis

Eine Vollversammlung ist ein besonderes Ereignis im Leben der Mitgliedskirchen, der ökumenischen Partner und anderer Kirchen, denn sie bringt mehr als 4.000 Teilnehmende aus allen Ecken der Welt an einem Ort zusammen. Sie ist eine einzigartige Möglichkeit für die Kirchen, ihr Engagement für die sichtbare Einheit und das gemeinsame Zeugnis auszudrücken. Eine ÖRK-Vollversammlung ist die umfassendste Zusammenkunft von Christinnen und Christen weltweit.

Hohe Relevanz für die Reformierten in der Schweiz

Die Vollversammlung des ÖRK bietet zahlreiche Impulse, von denen alle Ebenen der EKS als Kirchengemeinschaft profitieren können. Aufgrund der geringen Entfernung bietet sich mit der Vollversammlung in Karlsruhe eine einmalige Gelegenheit über den eigenen kirchlichen Tellerrand hinauszublicken: Geistliche und biblische Inputs, zahlreiche Begegnungsmöglichkeiten mit anderen Kirchenrealitäten, qualitativ hochstehende Referate und Dokumente etc. sind Beiträge, die uns in der Schweiz für die Bearbeitung unserer kirchlichen Herausforderungen nützlich sind.

Gedanken zum Thema der Vollversammlung

Gastgeber

Die 11. Vollversammlung des ÖRK wird auf gemeinsame Einladung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), der Evangelischen Landeskirche in Baden, der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), der Union der Protestantischen Kirchen von Elsass und Lothringen (UEPAL) und der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz in Karlsruhe (Deutschland) stattfinden.

Kontakt

Serge Fornerod, Stellvertretender Geschäftsleiter und Leiter Aussenbeziehungen

Damian Kessi, Fachmitarbeiter Aussenbeziehungen