Energie

Krisenmanagement Energiemangel: praktische Massnahmen

Nach wie vor ist unklar, welche Konsequenzen sich aus dem weiterhin andauernden Krieg in der Ukraine für Herbst/Winter 2022/2023 ergeben. Neben möglichen Fluchtbewegungen und damit verbundenen Fragen der Unterbringung von Geflüchteten, zeichnen sich Auswirkungen im Bereich der Gas- und Stromversorgung ab. Je nach Ausprägung könnte eine Energiemangellage einschneidende Folgen haben. Vor diesem Hintergrund hat die EKS eine neue Taskforce eingerichtet. Sie zielt darauf ab, die unterschiedlichen Herausforderungen der sich überlagernden Krisen – Krieg, Energiemangel, Pandemie – aus einer übergeordneten Perspektive anzugehen.

Der Bund hat am 31. August 2022 seine Energiespar-Kampagne «Nicht verschwenden» gestartet. Hier gelangen Sie zur Kampagne.

Auf dieser Seite finden Sie Grundlagen und Orientierungshilfen zuhanden der Mitgliedkirchen und Kirchgemeinden.

Kontakt

Bettina Beer, Beauftragte für Kirchenbeziehungen