Kommissionen Judisch2

Evangelisch-Jüdische Gesprächskommission EJGK

Kommission der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS und des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes SIG

Die EJGK fördert die gegenseitige Achtung von Christen und Juden, wirkt für die Stärkung des Vertrauens zueinander und setzt sich für eine Kultur der Verlässlichkeit ein. Sie behandelt geistig-kulturelle, ethische, existenzielle und religiöse Themen. Die EJGK unterstützt den Rat der EKS und die Geschäftsleitung des SIG in ihren Bemühungen, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

Aufgaben

  • Die EJGK bearbeitet in Absprache mit dem Rat der EKS und der Geschäftsleitung des SIG Grundfragen der Beziehung von Judentum und evangelischem Christentum und fasst ihre Ergebnisse in geeigneter Form zusammen.
  • Die EJGK erarbeitet Beiträge und Ideen zum besseren Verständnis von Christen und Juden und macht Vorschläge für deren Umsetzung.
  • Die EJGK unterstützt die EKS und den SIG in ihrem Einsatz gegen judenfeindliche Aussagen und Handlungen.
  • Die EJGK pflegt den Kontakt mit Institutionen, Gremien und Vereinen, die ähnliche Ziele verfolgen.

Mitglieder

Delegation der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz EKS

  • Dr. Martin Hirzel, Co-Präsident
  • Albert Frey, Universität Lausanne
  • Christoph Jungen, Kirche Stettlen
  • Lucie Kaennel, Universität Zürich
  • Dr. Konrad Schmid, Universität Zürich
  • Felix Wilhelm-Bantel, Evangelisch-methodistische Kirche

Delegation des Schweizerischen Israelitischen Gemeindebundes SIG

 

  • Michel Bollag, Co-Präsident
  • Rabbiner Dr. David Bollag, Institut für Jüdisch-Christliche Forschung
  • Richard Breslauer, Universität Basel
  • Jonathan Kreutner, SIG

Kontakt

Serge Fornerod, Stellvertretender Geschäftsleiter und Leiter Aussenbeziehungen